Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch, Französisch, Spanisch

So löschen Sie gespeicherte Browser-Passwörter: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch, Französisch, Spanisch

Internetbrowser können Passwörter mithilfe integrierter Passwortfunktionen bequem für Sie speichern. Dieser Komfort kann jedoch auf Kosten der Sicherheit gehen. Es gibt weitaus sicherere Möglichkeiten, Passwörter zu Hause oder am Arbeitsplatz zu speichern. Sobald Sie eine sicherere Alternative gefunden haben, ist es wichtig zu lernen, wie Sie ein Passwort aus dem von Ihnen verwendeten Browser löschen können.

Wenn Sie sich bereits auf Webbrowser verlassen, um Ihre Passwörter zu speichern, können Sie einfach zu einem eigenständigen Passwort-Manager wechseln, der zusätzliche Sicherheitsebenen bietet, ohne auf Komfort zu verzichten. Wenn Sie sich entschieden haben, zu einem Passwort-Manager zu wechseln, erfahren Sie, wie Sie Ihre Passwörter in einen wie Dashlane importieren, bevor Sie etwas löschen. So gehen Sie vor, wenn Sie bereit sind, Ihre gespeicherten Browser-Passwörter zu löschen.

Warum sollten Sie Ihre gespeicherten Browser-Passwörter löschen?

Webbrowser-Entwickler verstehen, wie Passwort-Manager unsere Surfgewohnheiten beeinflussen können. Leider entscheiden sie sich bei der Entscheidung zwischen Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit häufig für Letzteres, wodurch Ihre Informationen oder sogar Unternehmensdaten gefährdet werden. Aus diesem Grund sollten Benutzer nicht zulassen, dass Browser Passwörter speichern, und gespeicherte Passwörter sollten gelöscht werden.

  • Cyberkriminelle suchen nach Benutzern, die Passwörter in ihrem Browser speichern: Die Täter hinter Malware-Angriffen versuchen, Informationen zu stehlen, darunter Anmeldedaten, Autovervollständigungs-Daten und Benutzernamen aus Browsern. Auch wertvolle Bankkonto- und Kreditkartennummern können gestohlen werden. Sensible Informationen, die in Browsern gespeichert sind, können während eines Malware-Angriffs offengelegt werden.
  • Hacker können sich Zugang zu anderen Passwörtern verschaffen: Phishing-E-Mails, Credential Stuffing, Brute-Force-Angriffe und das Abfangen öffentlicher WLANs gehören zu den Taktiken, mit denen Benutzeranmeldedaten gestohlen werden. Wenn Hacker mit in einem Browser gespeicherten Passwörtern die Kontrolle über einen Computer erlangen, können sie private Informationen oder Unternehmensdaten extrahieren.
  • In Browsern gespeicherte Passwörter sind normalerweise nicht durch Verschlüsselung geschützt: Die Passwortverschlüsselung ist eine leistungsstarke Sicherheitsmethode, die Algorithmen verwendet, um Passwörter zu verschlüsseln und sie für Eindringlinge unlesbar zu machen. Diese zusätzliche Sicherheitsebene ist in einigen integrierten Browser-Passwortmanagern enthalten, andere speichern die Passwörter einfach in einer unverschlüsselten Textliste. Passwortschutzlösungen von Dashlane verwenden die AES-256-Verschlüsselung, die weithin als die stärkste verfügbare Verschlüsselungsart anerkannt ist.
  • Diebe können Ihr Gerät möglicherweise entsperren: Die Technologie hat den Arbeitsplatz dank Laptops, Smartphones und Tablets auf Wohnungen, Cafés und so ziemlich überall sonst mit einem WLAN-Signal ausgeweitet. Gerätediebe verlassen sich auf leicht geschützte Browserkennwörter, um ein Gerät für den Weiterverkauf zu „löschen“ oder es nach vertraulichen Daten zu durchsuchen.

Können Sie Ihrem Webbrowser Ihre Passwörter anvertrauen? Erfahren Sie mehr über die Sicherheitsfunktionen und Fallstricke führender Browser-Passwort-Manager.

So entfernen Sie gespeicherte Passwörter

Browser für PCs, Macs und mobile Geräte haben einzigartige Eigenschaften, die den Benutzerpräferenzen gerecht werden. Eingebaute Passwort-Manager sind eine Funktion, die von allen gängigen Browsern geteilt wird, mit einem Standardstatus von „Ein“. Glücklicherweise können Sie gespeicherte Passwörter in wenigen einfachen Schritten aus diesen Browsern entfernen.

So löschen Sie Passwörter aus Chrome

So löschen Sie Passwörter aus Chrome auf einem Desktop (PC):

  1. Um Passwörter auf Chrome zu löschen, öffnen Sie Google Chrome.
  2. Wählen Sie die 3 vertikalen Punkte in der oberen rechten Ecke.
  3. Wählen Sie „Einstellungen“.
  4. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite „Autovervollständigen“ aus.
  5. Wählen Sie „Passwörter“ neben dem Schlüsselsymbol.
  6. Wählen Sie für jedes Passwort, das in der Liste erscheint, die 3 vertikalen Punkte rechts davon aus und wählen Sie dann „Entfernen“.
Ein Screenshot der Passwort-Manager-Einstellungen im Google Chrome-Desktopbrowser.
Ein Screenshot der Passwort-Manager-Einstellungen im Google Chrome-Desktopbrowser.

So löschen Sie Passwörter aus Chrome auf Mobilgeräten:

  1. Öffnen Sie Chrome.
  2. Wählen Sie die 3-Punkte-Menütaste in der unteren rechten Ecke.
  3. Wählen Sie „Einstellungen“.
  4. Wählen Sie „Passwörter“.
  5. Wählen Sie die Passwörter, die Sie löschen möchten.
  6. Wählen Sie „Löschen“ und dann „Passwort löschen“, um alle von Chrome gespeicherten Passwörter zu löschen.

So löschen Sie Passwörter aus Chrome auf einem Mac:

  1. Öffnen Sie die Anwendung für Chrome auf Ihrem Mac.
  2. Wählen Sie die 3 horizontalen Punkte.
  3. Wählen Sie „Einstellungen“ neben dem Schlüsselsymbol.
  4. Wählen Sie die Taste „Autovervollständigen“ in der linken Spalte des Bildschirms.
  5. Wählen Sie „Passwörter“, um die vollständige Liste anzuzeigen.
  6. Wählen Sie die 3 Punkte neben jedem Passwort aus, das Sie entfernen möchten, und wählen Sie dann „Entfernen“.

So deaktivieren Sie die Passwortspeicherung in Google Chrome:

Stellen Sie den Schalter „Speichern von Passwörtern anbieten“ im Passwort-Manager auf die Position AUS.

Ein Screenshot der Passwort-Manager-Einstellungen im Google Chrome-Desktopbrowser.
Ein Screenshot der Passwort-Manager-Einstellungen im Google Chrome-Desktopbrowser.

So löschen Sie gespeicherte Passwörter in Mozilla Firefox

So löschen Sie gespeicherte Passwörter in Mozilla Firefox auf einem PC oder Mac:

  1. Öffnen Sie Firefox auf Ihrem PC oder Mac.
  2. Wählen Sie die 3 horizontalen Balken in der oberen rechten Ecke.
  3. Wählen Sie „Passwörter“.
  4. Wählen Sie nacheinander die Website-Namen am linken Rand aus und wählen Sie dann „Entfernen“ neben dem Papierkorbsymbol, um die Passwörter aufzuheben.

So löschen Sie gespeicherte Passwörter in Mozilla Firefox für Mobilgeräte:

  1. Öffnen Sie die Firefox-Anwendung auf Ihrem Gerät.
  2. Wählen Sie die 3 horizontalen Linien in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.
  3. Wählen Sie „Passwörter“ neben dem Schlüsselsymbol.
  4. Wählen Sie jedes Passwort aus, das Sie entfernen möchten, und wählen Sie dann „Löschen“.

So deaktivieren Sie die Passwortspeicherung in Mozilla Firefox:

  1. Wählen Sie „Datenschutz und Sicherheit“ unter „Einstellungen“.
  2. Deaktivieren Sie das Kästchen mit der Aufschrift „Auffordern, Anmeldungen und Passwörter für Websites zu speichern“.

So deaktivieren Sie die Passwortspeicherung in Mozilla Firefox auf Mobilgeräten:

  1. Gehen Sie in den Einstellungen zum Menü „Anmeldungen und Passwörter“.
  2. Deaktivieren Sie das Kästchen mit der Aufschrift „Auffordern, Anmeldungen und Passwörter für Websites zu speichern“.
Ein Screenshot der Passworteinstellungen im Desktop-Browser Mozilla Firefox.
Ein Screenshot der Passworteinstellungen im Desktop-Browser Mozilla Firefox.

So entfernen Sie gespeicherte Passwörter in Microsoft Edge

  1. Öffnen Sie den Microsoft Edge-Browser.
  2. Wählen Sie die 3 horizontalen Punkte in der oberen rechten Ecke aus.
  3. Wählen Sie „Einstellungen“.
  4. Wählen Sie „Passwörter“ neben dem Schlüsselsymbol.
  5. Suchen Sie unter „Gespeicherte Passwörter“ die Passwörter, die Sie entfernen möchten.
  6. Wählen Sie die 3 horizontalen Punkte rechts neben dem Passwort und dann „Löschen“.

So deaktivieren Sie die Passwortspeicherung in Microsoft Edge:

Bewegen Sie den Schalter „Speichern von Passwörtern anbieten“ im Passwortmenü in die Position AUS.

Ein Screenshot der Passworteinstellungen im Microsoft Edge-Browser.
Ein Screenshot der Passworteinstellungen im Microsoft Edge-Browser.

So heben Sie das Speichern eines Passworts in Safari auf

So heben Sie das Speichern eines Passworts in Safari auf einem Mac auf:

  1. Öffnen Sie Safari aus der Menüleiste.
  2. Wählen Sie „Einstellungen“.
  3. Wählen Sie „Passwörter“.
  4. Wählen Sie jedes Passwort aus, das Sie aufheben möchten, und wählen Sie dann „Entfernen“.
  5. Um alle Passwörter gleichzeitig zu löschen, wählen Sie „Alle entfernen“.
Ein Screenshot der Passworteinstellungen im Safari-Desktop-Browser.
Ein Screenshot der Passworteinstellungen im Safari-Desktop-Browser.

So heben Sie das Speichern eines Passworts in Safari auf dem Mobilgerät auf:

  1. Öffnen Sie die Einstellungs-Anwendung auf Ihrem Gerät.
  2. Suchen und wählen Sie „Passwörter“ aus der Liste der Optionen.
  3. Wenn „Passwörter automatisch vervollständigen“ aktiviert ist, sehen Sie die Liste der gespeicherten Passwörter.
  4. Wischen Sie jedes Passwort von rechts nach links, bis die Schaltfläche „Löschen“ erscheint, und wählen Sie dann „Löschen“.
  5. Um alle Passwörter auf einmal zu entfernen, wählen Sie „Bearbeiten“ und verwenden Sie dann die Kreise, um alle Passwörter in der Liste auszuwählen.
  6. Wählen Sie „Löschen“, um das Speichern der Passwörter aufzuheben.

So deaktivieren Sie die Passwortspeicherung in Safari:

  1. Wählen Sie „Passwörter automatisch vervollständigen“ aus den „Passwörter“-Optionen.
  2. Bewegen Sie den Schalter in die AUS-Position.

So löschen Sie ein Passwort aus dem Opera-Browser

So löschen Sie ein Passwort aus dem Opera-Browser auf dem Desktop:

  1. Öffnen Sie den Opera-Browser.
  2. Wählen Sie das Opera-Logo in der oberen linken Ecke aus.
  3. Wählen Sie „Einstellungen“ und dann „Grundeinstellungen“.
  4. Wählen Sie „Erweitert“ am unteren Rand der Seite.
  5. Wählen Sie unter „Autovervollständigen“ neben dem Schlüsselsymbol „Passwörter“ aus.
  6. Wählen Sie unter „Gespeicherte Passwörter“ die 3 Punkte neben jedem Passwort aus, das Sie löschen möchten, und wählen Sie dann „Entfernen“.
Ein Screenshot der Passworteinstellungen im Opera-Desktop-Browser.
Ein Screenshot der Passworteinstellungen im Opera-Desktop-Browser.

So löschen Sie ein Passwort aus dem Opera-Browser auf Mobilgeräten (iPhone/iOS):

  1. Öffnen Sie die Einstellungs-Anwendung auf Ihrem Gerät.
  2. Suchen und wählen Sie „Passwörter“ aus der Liste der Optionen.
  3. Wenn „Passwörter automatisch vervollständigen“ aktiviert ist, sehen Sie die Liste der gespeicherten Passwörter.
  4. Wischen Sie jedes Passwort von rechts nach links, bis die Schaltfläche „Löschen“ erscheint, und wählen Sie dann „Löschen“.
  5. Um alle Passwörter auf einmal zu entfernen, wählen Sie „Bearbeiten“ und verwenden Sie dann die Kreise, um alle Passwörter in der Liste auszuwählen.
  6. Wählen Sie „Löschen“, um das Speichern der Passwörter aufzuheben.

So löschen Sie ein Passwort aus dem Opera-Browser auf Mobilgeräten (Android):

  1. Öffnen S ie die Opera-Anwendung.
  2. Wählen Sie die Schaltfläche „Menü“ und dann das Zahnradsymbol, um die Browsereinstellungen zu ändern.
  3. Wählen Sie „Datenschutz“ und dann „Browserdaten löschen“.
  4. Wählen Sie „Gespeicherte Passwörter löschen“ und bestätigen Sie mit „OK“.

So deaktivieren Sie die Passwortspeicherung im mobilen Opera-Browser:

  1. Wählen Sie „Passwörter automatisch vervollständigen“ aus den „Passwörter“-Optionen.
  2. Bewegen Sie den Schalter in die AUS-Position.

Wie können Sie Ihre Passwörter sicherer machen?

Das Befolgen einiger grundlegender Praktiken zur Passworthygiene macht Ihren Computer, Ihre privaten Daten und Ihre Unternehmensdateien viel sicherer.

  • Stärken Sie Ihre Passwortstruktur: Sie können Passwörter stärker machen, indem Sie die Mischung aus Sonderzeichen, Zahlen und Groß- und Kleinbuchstaben verkomplizieren und verlängern. Die meisten Experten empfehlen mindestens 8–12 Zeichen. Die Wiederverwendung von Passwörtern ist nicht empfehlenswert, da dadurch mehrere Konten gleichzeitig offengelegt werden können. Der schnellste und sicherste Weg, ein Passwort zu stärken, besteht darin, mit einem vertrauenswürdigen Passwortgenerator ein neues zu generieren.
Ein Screenshot des Passwortgenerators in der Dashlane-Weberweiterung.
Ein Screenshot des Passwortgenerators in der Dashlane-Weberweiterung.
  • 2-Faktor-Authentifizierung: Die 2-Faktor-Authentifizierung ist eine von mehreren Grundlagen der Cybersicherheit, die die Passwortsicherheit verbessern. Der erste Faktor ist das Website-Passwort selbst, und der zweite ist ein Code, der per Anwendung, E-Mail oder SMS gesendet wird, um Ihre Identität zu überprüfen. Wenn jemand versucht, in Ihr Konto einzudringen und keinen Zugriff auf diesen zweiten Faktor hat, bleibt er stecken.
  • Aktualisieren Sie Browser und löschen Sie Cookies häufig: Cookies, die personenbezogene Daten (PII) aufzeichnen, erleichtern das Autovervollständigen von Formularen und Anmeldeinformationen, können aber auch Passwörter und personenbezogene Daten für Cyberkriminelle offenlegen. Das Akzeptieren von Cookies, wenn Sie dazu aufgefordert werden, kann zu einem Reflex werden, daher ist es eine gute Idee, regelmäßig alle Cookies von Ihrem Computer zu löschen und Webbrowser zu aktualisieren, damit Patches und Sicherheitsfunktionen auf dem neuesten Stand bleiben.
  • Behalten Sie Ihre Passwörter mit der Dark-Web-Überwachung im Auge: Das Dark Web besteht aus versteckten Foren und anonymen Websites, auf denen oft illegale Informationen ausgetauscht werden. Automatisierte Dark-Web-Überwachung, die in Dashlane Premium enthalten ist, durchsucht das Internet kontinuierlich nach Ihren privaten Daten. Dark-Web-Warnungen werden verschickt, um Sie darüber zu informieren, wenn Ihr Passwort oder Ihr Benutzername gefährdet wurde und geändert werden sollte.
Ein Screenshot der Dark-Web-Überwachungsfunktion in der Dashlane-Web-App.
Ein Screenshot der Dark-Web-Überwachungsfunktion in der Dashlane-Web-App.
  • Verwenden eines VPN: Ein Virtual Private Network (VPN) erstellt einen sicheren, verschlüsselten „Tunnel“ zwischen einem Gerät und einem sicheren Netzwerk, um Ihre IP-Adressinformationen zu maskieren und die Nutzung von WLAN in öffentlichen Bereichen sicherer zu machen. Ein Dashlane-Premium-Abo enthält auch einen VPN-Dienst, um Internetverbindungen zu schützen und gleichzeitig Passwörter und private Informationen zu schützen.
  • Verwenden eines privaten Passwort-Managers: Ein intuitiver, privater Passwort-Manager in Ihrem Browser ist eine zuverlässige Möglichkeit, alle Ihre Passwörter sicherer zu machen. Die Passwortverwaltungs-Anwendung von Dashlane erstellt komplexe, undurchdringliche Passwörter für Ihre Konten und speichert sie sicher. Bequeme Autovervollständigungs-Funktionen kombinieren eiserne Passwortsicherheit mit Benutzereffizienz und Benutzerfreundlichkeit.

Alles zusammenfügen

Integrierte Browser-Passwortmanager sind ein gut gemeinter Versuch, unser Leben etwas weniger kompliziert zu machen, aber die Fallstricke können die Vorteile überwiegen. Glücklicherweise schützen eigenständige Passwortverwaltungslösungen wie Dashlane private Daten, ohne Zeit oder Flexibilität zu opfern.

Eine Darstellung von Dashlane-Anwendungen auf allen Arten von Geräten (Mobil, Desktop, Laptop, Tablet). <br class=” class=”wp-image-29315″ width=”674″ height=”380″>

Dashlane erstellt und speichert Ihre verschlüsselten Passwörter auf unseren sicheren externen Servern, wo sie niemals Bedrohungen von außen ausgesetzt sind. Intuitives einmaliges Anmelden (SSO) und automatisches Vervollständigen machen die Anmeldung über verschiedene Konten hinweg zum Kinderspiel, während eine umfassende Sicherheitsbewertung die allgemeine Passwortintegrität verbessert.

Verwalten Sie Ihre Passwörter mit Dashlane

Mit der verfügbaren Technologie und Software von Dashlane zum bequemen und sicheren Erstellen, Speichern und Verwalten von Passwörtern müssen Sie sich nicht mehr auf integrierte Browser-Passwortmanager verlassen.

Finden Sie heraus, wie schnell und kostengünstig Dashlane Ihre Cybersicherheit noch heute verbessern kann.


Referenzen

  1. Dashlane, Warum Mitarbeiter nicht zulassen sollten, dass Browser ihre Passwörter speichern, März 2021.
  2. NewsNation, „Passwortsicherheit: Wie stehlen Hacker Ihre Informationen?, Mai 2022.
  3. Dashlane Was ist Verschlüsselung, Mai 2019.
  4. Dashlane „Können Sie Ihrem Web-Browser Ihre Passwörter anvertrauen?, Dezember 2019.
  5. Dashlane „Wie stark ist Ihr Passwort und sollten Sie es ändern?“, April 2022.
  6. Dashlane „Kennen Sie diese 6 Grundlagen der Cybersicherheit?“, 2022.
  7. Dashlane Das Beste aus Dashlane Premium machen, 2022.
  8. Dashlane „Wie verwende ich Dashlane in meinem Browser ?, Januar 2020.